about



Eine Mitteilung schreiben  ::  Impressum  ::  Datenschutzhinweis


WyHej,
meine Name ist Rudi Ferrari und bevor irgendwer auf dumme Gedanken kommt: Ja, es ist mein Realname !:) . Im Internet bin ich unter dem Namen Wyando wieder zu finden – der Name eines indianischen Vampirs aus der Reihe Vampira, ehemals erschienen bei Bastei Lübbe, später verlegt vom Zaubermond-Verlag. Und die Geister der Vergangenheit dürften mich noch unter den Namen Lamborghini-Rudi, kurz Lambo kennen. Woher dieser Rufname kam, brauch ich wohl nicht zu erläutern… !;)

Ich bin ein Mensch vieler Interessen, vermutlich sogar mit zu vielen Interessen. Neben Computer & Programmieren, was auch Teil meines Berufes ausmacht, lese ich gerne, aber viel zu selten, Bücher und lasse sie sogar frei, sehe ich mir gerne Filme an, leider zu selten im Kino, sondern eher auf DVD, ein Medium, welches ich insbesondere bei Serien sehr zu schätzen weiß, verschicke und bekomme ich gerne Postkarten (wobei ich derzeit eher inaktiv bin), höre ich gerne Musik wobei ich mich, wie bei Filme, “leider” nicht auf ein Genre festlegen lasse, gehe gelegentlich auch schon mal geocachen und neuerdings bin ich auch noch dem Munzee verfallen… wenn also jemand diese geheime Formel hat, womit den Tag um ein paar Stunden verlängern kann, möge er sich vertrauensvoll an mich wenden.

Wie ist nun dieser Blog entstanden? Seit über 7 Jahre betreue ich nun die Deutschsprachige Supportseite für BookCrossing.com. Der Grundgedanke dieser Supportseite war, da BookCrossing bis Mai 2010 ausschließlich in Englisch verfügbar war, diejenigen zu unterstützen, die dem Englischen nicht mächtig (genug) sind. Dieser Grundgedanke ist inzwischen verwässert, da BookCrossing, nach lange Wartezeit, mehrsprachig geworden ist. Dementsprechend sollte sich der Schwerpunkt der Supportseite auch verlagern…

Ich liebe es das ein oder andere Rad erneut zu erfinden, weil mir eben die Programmierung Spaß macht, doch suchte ich auch etwas, was bereits etabliert ist und sich nach meinen Wünschen anpassen lässt. WordPress, worauf dieser Blog basiert, ist da absolut geeignet (konnte ich bereits in einem voherigen Projekt testen, den ich leider nach kürzeste Zeit wieder einstampfen mußte !hm! ), wenn auch ich aufpassen muss, dass ich mich nicht in lauter Konfigurieren verliere…

Ziel des Blogs ist über BookCrossing, insbesondere im Deutschsprachigen Raum, zu berichten, typische Fragen zu klären, Aktionen zu organisieren und darüber zu berichten, und vieles mehr. Die alte Supportseite wird nach und nach hier integriert werden, zumindest die Teile, die weiter relevant sind. Und auch wenn dieses Blog unter den Namen Ballycumber.de läuft, BookCrossers.de (und natürlich .at .ch .eu .be .nl) wird nach wie vor existieren: Als sogenannter Landingpage mit der Möglichkeit gefundene BookCrossing-Bücher zu melden; zudem sind seit 2013 die dynamischen Seiten aus dem Blog wieder dorthin ausgelagert – was die Verwaltung dieser Seiten (z.B. Meetup, OBCZ, etc) wesentlich vereinfacht…

In den letzten Monaten mag das ein oder andere vielleicht chaotisch gewirkt haben, doch, Hand aufs Herz, dass kennen wir bereits von BookCrossing.com, oder? !fies! Und vermutlich wird es dass immer wieder mal sein. Aber wie heißt es so schön in unsere Community? Alles wird gut
In diesem Sinne, Herzliche Grüße,
Wyando (Februar 2013)
P.S. Inzwischen habe ich auch ein eigener Blog… (ist die Fortsetzung des früheren Wy-Blog: Alles außer BookCrossing!)

oben


Über mich  ::  Eine Mitteilung schreiben  ::  Impressum  ::  Datenschutzhinweis


Du hast was auf dem Herzen? Oder eine Frage zu BookCrossing? Oder einfach nur einen Verbesserungsvorschlag? Vielleicht sogar einen Fehler gefunden? Was auch immer, ich freue mich über Dein Feedback! Wer eine Antwort erwartet, sollte seine Email-Adresse sorgfältig prüfen! Und ja, alle Felder sind Pflichtfelder...

Falls Du aber eine fehlerhafte BCID melden moechtest, dann benutze bitte diese Seite . Danke!

You may even post in English. of zelfs in het Nederlands schrijven. Vous pouvez écrire en français, mais je vais probablement répondre en anglais !fies!

Bitte beachte den Datenschutzhinweis dieses Blogs

powered by Fast and Secure Contact Form  ::  oben


Über mich  ::  Eine Mitteilung schreiben  ::  Impressum  ::  Datenschutzhinweis


Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 5 TMG und § 55 RStV:
für die Domains: BookCrossers.de sowie BookCrossers.at, BookCrossers.ch, BookCrossers.be, BookCrossing.be, BallyCumber.de, BookCrossers.nl und BookCrossers.eu

Rudi Ferrari
Germanicus Str 5
D 50968 Köln

 
Tel: +49 zwei-zwei-eins 9484eins99
Für den Kontakt per Email benutze bitte das Formular weiter oben.
Die Verwendung dieser Kontaktdaten zur jegliche Form von Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht!

Betrifft externe Links:
Für alle verlinkten externen Webseiten wird vor dem weiterleiten ein Hinweis vorgeschaltet, der einerseits darauf hinweist, daß man diese Webseite verlässt und anderseits das Datum anzeigt, wann ich diesen Link zuletzt nach besten Wissen und Gewissen überprüft habe.

Sollte wider erwarten eine der externen (oder internen!) Seiten für irgendwelchen Anstoß sorgen, bitte ich um ein kurze Mitteilung und dann werde ich mich umgehend darum kümmern.

Betrifft die Kommentare:
Alle Kommentare die auf diesem Blog nicht von mir (Wyando AKA Rudi Ferrari) geschrieben worden sind, geben nicht meine Meinung wieder. Die Haftung für die Kommentare bleibt bei dem jeweiligen Verfasser (siehe auch die Datenschutzerklärung weiter unten). Falls der Verfasser in seinen Kommentar Links verwendet, werden diese schnellstmöglich von mir überprüft. Ich behalte mir das Recht vor, Kommentare die nicht zum Thema des Blogeintrag passen (off-topic) oder nicht angemessen sind, zu löschen. Das gleiche gilt bei jeglichem Verdacht von Spam. Für das Schreiben eines Kommentars ist die Angabe eines Namens (BookCrosser geben bitte ihren Screennamen an) sowie einer Emailadresse pflicht.

Betrifft Fotos und Videos: Auf diesem Blog können durchaus Fotos bzw Videos in den Beiträgen enthalten sein. Diese sind dann von mir (Wyando AKA Rudi Ferrari) nach besten Wissen und Gewissen geprüft worden. Die Haftung für diese Fotos/Videos bleibt bei den jeweiligen Urhebern. In Falle zum Urheberecht an einem Foto bzw Video rechtliche oder andere Fragen aufkommen, bitte ich um ein kurzes Mitteilung und dann werde ich mich umgehend darum kümmern. Bei der Kontaktaufnahme mit den Urhebern des beanstandende Foto oder Video bin ich gerne behilflich.

Betrifft Google Maps:
Auf diesem Blog können durchaus Karten von Google Maps in den Beiträgen enthalten sein oder es gibt entsprechende Links zu den Seiten von Google Maps. Diese Links haben technisch bedingt keinen Hinweis vorgeschaltet.

Betrifft Werbung:
Dieser Blog ist eine rein private Initiative ohne das Ziel Gewinn zu erwirtschaften. Dementsprechend gibt es auf diesem Blog keine Werbeplatz zu mieten oder zu kaufen. Ein unverbindlicher Link-Austausch kann durchaus stattfinden, wobei diese Links gesammelt auf eine dafür vorgesehene Seite (ggf. nach Thema) eingetragen werden. Dabei besteht kein Anspruch auf Platzierung (Reihenfolge).

Betrifft Social Buttons:
Die auf dieser Webseite eingebundenen soziale Buttons für Facebook, Twitter, Google+, Pinterest und Xing sind für mehr Datenschutz nach dem 2-Klick-Prinzip eingebunden: Erst wenn der Besucher der Seite einen Button aktiviert, werden Daten für diesen Dienst übertragen (Eigenschaft der Buttons für diese Dienste). Danach kann der Besucher seinen entsprechende Empfehlung über diesen Dienst schicken. Mehr Informationen hierzu gibt es in einem Artikel bei heise.de.

oben


Über mich  ::  Eine Mitteilung schreiben  ::  Impressum  ::  Datenschutzhinweis


Allgemein
Auf den Webseiten BookCrossers.de sowie BookCrossers.[at ch be nl eu] und BallyCumber.de werden die personenbezogene Daten (Email, IP, Cookies, etc.) nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. Diese Daten werden von mir vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergeleitet oder verkauft.

Im Blog gibt es keine Benutzerverwaltung an sich. Die Definition eines Benutzer, wie es hier im Kontext benutzt wird, ist jemand, der die Möglichkeit hat, auf einen Beitrag einen Kommentar zu schreiben. Dieser jemand muss dafür seinen Vornamen (bzw als BookCrosser seinen Screennamen) und seine Emailadresse angeben.

Im Blog dient die Speicherung der Emailadresse dem Zweck wiederkehrende Benutzer zu erkennen damit deren Kommentare nach der ersten Überprüfung sofort zugelassen werden.

Im Blog wird die Speicherung der IP-Adresse nur solange aufrecht erhalten, bis keine Notwendigkeit mehr besteht. Die IP-Adresse wird insbesondere zur Feststellung von SPAM (Siehe auch die Verwendung von Antispam Bee weiter unten) sowie die Urheber der Kommentare, die sich daneben benehmen. Bei den Umfragen dient sie zur Vermeidung eine Verfälschung der Stimmabgabe.

Im Blog kann jeder Benutzer, wenn er mag, sich vorher bei Gravatar.com mit seiner Emailadresse registrieren, und dort ein Avatar, also ein kleines Bildchen, hoch laden, welches dann hier (und natürlich auf andere Blogs) bei seinen Kommentaren angezeigt wird. Damit diese schneller Laden, werden diese Bildchen mit einem lokalen Verweis zum Benutzer in einem sogenannten Cache zwischengespeichert.

Das Blog benutzt das System der Cookies, das sind kleine Textdateien die den Umgang mit diesem Blog vereinfachen. Du kannst Deinem Browser so einstellen, dass keine Cookies von Dir angenommen bzw. übermittelt werden, wobei Du dann allerdings die eine oder andere Funktion des Blogs nicht richtig nutzen kannst.

Das bietet die social Buttons nach dem 2-Klick-Prinzip an, womit der Button zuerst aktiviert werden muss, bevor eine Empfehlung über den Dienst geschrieben werden kann. Bereits beim aktivieren eines Buttons, werden Daten an den entsprechenden Dienst geschickt. Mehr Infos in einem Artikel bei heise.de

Falls Du irgendwelche Fragen zu Deine personenbezogen Daten auf dieser Webseite hast, kannst Du mir jederzeit eine Mitteilung schicken.
Und wenn Du mit der Speicherung dieser Daten nicht einverstanden bist, solltest Du davon absehen auf diesem Blog ein Kommentar zu schreiben.

Nutzung von Antispam Bee:
Bei der Installation von WordPress wird automatisch der Anti Spam Filter Askimet mitgeliefert. Ob die Aktivierung in Deutschland Rechtens ist, ist sehr fraglich, da dieses System allerlei personenbezogene Daten auf einen Server außerhalb Deutschlands langfristig speichert. Dazu kommt, dass Akismet inzwischen für die Nutzung erhebliche Gebühren fragt.
Aus diesem Grund habe ich für das Blog den kostenlose Antispam Bee von Sergej Müller als Plugin installiert, welches keine Daten an Dritten weiter sendet. Weitere Informationen bezüglich dieses fleißiges Bienchen findest Du hier im Handbuch von Antispam Bee.

oben